Sommerinterview mit Fraktionssprecher Johann Sarcher - Quelle Vilsbiburger Zeitung

Quelle: Vilsbiburger Zeitung - Michael Betz

SPD-Fraktionssprecher im Interview wegen Corona vieles auf den Prüfstand stellen

Die kommunalpolitische Arbeit läuft, aber die Umstände sind gänzlich anders als in den Jahren zuvor. Und die Herausforderungen ebenfalls: "Man muss mit Corona alles auf den Prüfstand stellen und neu bewerten", lautet hier die Devise von Johann Sarcher. Der neue Fraktionssprecher der SPD im Stadtrat sieht Vilsbiburg zwar in einer guten Ausgangsposition, zählt aber auch viele Aufgabenfelder auf, die in der aktuellen Legislaturperiode abgearbeitet werden müssen - beispielsweise die Frage der Grundschul-Zukunft.

In die Themen der städtischen Politik ist Johann Sarcher als langjähriger Stadtrat bestens eingearbeitet. In der Folge der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Schutzmaßnahmen müsse man in der Kommunalpolitik jedoch derzeit alles auf den Prüfstand stellen und neu bewerten. Dazu gehöre auch die Frage, ob man den vom Stadtrat für kommunale Bauten vorgeschriebenen Passivhaus-Standard künftig noch für finanziell realisierbar auch sonst für sinnvoll erachtet. "Es müssen Fakten auf den Tisch", wünscht sich Sarcher. Es gehe um die Frage, was man generell einsparen könne bei der Energie.